Ich schrieb über meine Entdeckungen ein Buch. Als ich dieses Buch in Druck geben wollte, wurde es mir von der Kirche verboten. Wie konnte ich so etwas sagen oder gar schreiben? Als ich meine Entdeckung aber nicht widerrufen wollte, wurde ich der Ketzerei angeklagt und gefangen gehalten. Zwar durfte ich nach kurzer Zeit aus dem Gefängnis heraus, aber ich bekam Hausarrest.

Dort arbeitete ich weiter am freien Fall und schrieb ein weiteres Buch über meine Erkenntnisse. Dieses Buch half Isaak Newton, der schließlich das Gravitationsgesetz formulierte. Leider erblindete ich noch vor der Veröffentlichung seines Buches.

350 Jahre nach meinem Tod wurde meine Verurteilung von einer päpstlichen Kommission überprüft und ich wurde frei gesprochen.