Sogwelle von Schiffen

Die Mechanik beschäftigt sich mit dem Gleichgewicht und der Bewegung von Stoffen
Frank

Sogwelle von Schiffen

Beitrag von Frank » 20. Okt 2009 - 16:30

hallo,

Also ich bin kein "Kid" mehr, habe aber ehrlich gesagt keine andere Möglichkeit gefunden, diese meine Frage mal an eine Physiker loszuwerden. Ich würde mich daher freuen, hier eine Antwort zu finden.

Es geht grob gesagt um die Wechselwirkungen zwischen Schiffen und Booten. In meiner Freizeit bin ich oft Steuermann bei Drachenbooten, ich habe auch schon auf Flüssen mit "Schiffsverkehr" wie der Elbe, Rhein und Main gesteuert. Daher kenne ich das Phänomen der Sog- und Kielwellen, die von Wasserfahrzeugen ausgehen, aus eigener Erfahrung. In Abhängigkeit von Größe, Wasserverdrängung, Geschwindigkeit und Rumpfform erzeugt ja jedes Wasserfahrzeug Wellen, die das entsprechnde Fahrzeug hinter sich "herzieht". Und ebenso wie ein Surfer im Meer kann man mit Wassersportgeräten wie Kajaks oder auch Drachenbooten diese Wellen für seinen eigenen Vortrieb nutzen und sozusagen auf ihnen "surfen".
In einem Rennen von mehreren Drachenbooten ist das allerdings verboten. Und zwar nicht, weil dann der "Surfer" nur einen physikalischen Effekt nutzt und so einen Vorteil erlangt. Sondern weil viele Leute behaupten, dass diese Ausnutzung der Welle eines vorausfahrenden Bootes eine negative/ bremsende Wirkung auf das führende Boot hat. Also eine Auswirkung auf die Psyche und Motivation im eigentlich führenden Boot hat dieses "Welle fahren" mit Sicherheit. Es kann ganz schön demotivierend sein, wenn man seinen Gegner "abschleppt". Aber wird das führende Boot durch dieses Verhalten tatsächlich gebremst?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

beste Grüße

Frank