Physik für Kids Forum

Physik für Kids Forum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017 - 20:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Jan 2006 - 9:20 
8) Du musst das ei aufkochen und in essig legen ca.2hours. Dann ist dein ei weich und elastisch wie ein flummi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: 08. Feb 2006 - 21:21 
[quote="das_pendel"]Hallo,

kochen ist, so glaube ich, nicht erlaubt und das Ei geht denke ich trotzdem kaputt, wenn ich es aus 10m Höhe fallen lasse.

Gruß das Pendel[/quote] :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :wink: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :shock:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04. Mär 2010 - 17:06 
Gast hat geschrieben:
also wir haben den versuch auch in der schule gemacht und zwar in der 11.
die leichteste methode ist, dass du das ei zwichen 2 luftballons "schnallst".
so ist es gepolster und fliegt gebremst nach unten.
bei uns hat es 10 mal geklappt aus einer höhe von 15 metern.

mfg simon


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 04. Mär 2010 - 17:11 
Gast hat geschrieben:
also wir haben den versuch auch in der schule gemacht und zwar in der 11.
die leichteste methode ist, dass du das ei zwichen 2 luftballons "schnallst".
so ist es gepolster und fliegt gebremst nach unten.
bei uns hat es 10 mal geklappt aus einer höhe von 15 metern.

mfg simon


kannst du mir bitte erklären wie ihr das angestellt haben
wir müssen diese experiment auch jetzt in der schule machen aus einer höhe von 15m

djadriano


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07. Mär 2010 - 16:04 
aha ist sehr interessant was du da errzählt bingt mich zwar nicht weiter der beitrg ist aber super es hätte mich weiter bringen können... :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Aug 2010 - 10:12 

Registriert: 11. Aug 2010 - 9:35
Beiträge: 3
julia008 hat geschrieben:
Hi, ich muss in chemie ein Ei aus 10m fallen lassen ohne das es kaput geht! :?
Man darf zwar eine Konstruktion darum bauen, aber man darf z.B keinen Ballon daran hängen. Könnt hr mir helfen?? Ist wichtig!!

Danke! :D

Hi
Wie wurde die Aufgabe denn gelöst? Oder bist du noch dabei? :wink:
Bei dir steht ---> in chemie.
Vermutlich ging es also um ein chemischen Lösungsweg, sprich die Essig-Idee (+ Kochen).
Mit Ballons sollte es aber auch klappen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010 - 10:43 
julia008 hat geschrieben:
Hi, ich muss in chemie ein Ei aus 10m fallen lassen ohne das es kaput geht! :?
Man darf zwar eine Konstruktion darum bauen, aber man darf z.B keinen Ballon daran hängen. Könnt hr mir helfen?? Ist wichtig!!

Danke! :D


Also pass auf: du kannst mit
lehm eine runde, dicke schüssel bauen
und nur oben ein kleines loch lassen, durchmesser ca.15 cm
da kommt dann das ei rein der freiraum innen polsterst du
mit ganz viel gras und blätter etc. oben drüber kommt rinde
drauf, so dass des ei aber noch ein bisschen freiraum hat um hochzuhüpfen
(also beim aufprall) wichtig ist aber nach wie vor das das ei mit
möglichst vielen blättern etc. umhüllt ist.

Hoffe ich hab dir bisschen geholfen

Des Gästle :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Okt 2010 - 11:03 
Gästle hat geschrieben:
julia008 hat geschrieben:
Hi, ich muss in chemie ein Ei aus 10m fallen lassen ohne das es kaput geht! :?
Man darf zwar eine Konstruktion darum bauen, aber man darf z.B keinen Ballon daran hängen. Könnt hr mir helfen?? Ist wichtig!!

Danke! :D


Also pass auf: du kannst mit
lehm eine runde, dicke schüssel bauen
und nur oben ein kleines loch lassen, durchmesser ca.15 cm
da kommt dann das ei rein der freiraum innen polsterst du
mit ganz viel gras und blätter etc. oben drüber kommt rinde
drauf, so dass des ei aber noch ein bisschen freiraum hat um hochzuhüpfen
(also beim aufprall) wichtig ist aber nach wie vor das das ei mit
möglichst vielen blättern etc. umhüllt ist.

Hoffe ich hab dir bisschen geholfen

Des Gästle :mrgreen:

Funkts jetz??


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27. Okt 2010 - 16:54 
hi
lege das eii in essig und wasser (Mischungsverhältnis:ein drei-viertel essig der rest wasser)und das so 1 bis 2 tage drin liegen lassen so hast du dann ein sprung ei


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05. Apr 2012 - 10:19 

Registriert: 04. Apr 2012 - 21:10
Beiträge: 7
Wohnort: München
In der Schule haben wir das auch gemacht... Muss wohl unter Lehrern ein beliebtes Experiment sein :mrgreen: Dabei hat sich herausgestellt, dass eine einfache Polsterung am wirksamsten ist, doch oben muss sie verschlossen sein (damit das Ei nicht herausfliegt) und es muss Luft zwischen dem Ei und der Watte, Klopapier etc. sein, damit das Ei nicht daran zerbirst! Wäre schade...

_________________
Is' jetz' auch egal... Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Mai 2013 - 13:15 
ja mach sozusagen ein Korb aus papier und ober wie so ein kleinen Fallschrim leg das ei im korb und schon hat das ei eine sichere landung :'D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Jun 2014 - 14:35 

Registriert: 24. Jun 2014 - 15:01
Beiträge: 38
Nichts passiert ohne Energie und Arbeit. Arbeit verrichten wir um Dinge zu tun wie Rennen, Springen, Essen und so weiter.
Wenn sich etwas bewegt oder verändert, braucht es Energie um das zu tun. Bei jedem Zusammenprall zweier Gegenstände passiert etwas mit der Energie dieser beiden.
Wenn du das rohe Ei auf den Boden fallen läßt, absorbiert (das bedeutet "in sich aufnehmen") das Ei die Energie, aber das ist zuviel für das Ei und dessen Schale und es zerbricht. Platsch!
Wenn du nun aber deinen Ei-Crash-Schutz mit Hilfe der Strohhalme baust, absorbieren die Strohhalme die Energie, die sonst zum Zerbrechen der Eierschale geführt hätte. Die Strohhalme verändern stattdessen ihre Form. Hast du eine gute Konstruktion aus Strohhalmen für dein Ei gebaut, dann wird es den Sturz überleben.
Ein Ei-Crash-Schutz, der funktioniert!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Jun 2014 - 20:03 

Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37
Beiträge: 173
hallo physik123.
kleine Anmerkung: ein makroskopischer Körper kann sich, sofern keine Beschleunigung stattfindet, verlustlos unendlich weiterbewegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02. Jul 2014 - 16:22 

Registriert: 24. Jun 2014 - 15:01
Beiträge: 38
Quadrat hat geschrieben:
hallo physik123.
kleine Anmerkung: ein makroskopischer Körper kann sich, sofern keine Beschleunigung stattfindet, verlustlos unendlich weiterbewegen.


und was ist an meiner aussage falsch?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03. Jul 2014 - 7:17 

Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37
Beiträge: 173
"Wenn sich etwas bewegt [...] braucht es Energie um das zu tun."
Aber wie gesagt, ist in dem Fall etwas pingelig, daher als Anmerkung und nicht Korrektur gewertet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de