Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen

Plauderecke für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten und alle Interessierte
Leni
Beiträge: 135
Registriert: 21. Mär 2018 - 14:04

Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen

Beitrag von Leni » 17. Apr 2018 - 7:21

Hallo, bald ist berufsorientierungswoche an unserer Schule. Aus diesem Grund müssen wir nun in Arbeitslehre einen Vortrag über das Thema Bewerbungen halten. So gut kenne wir uns damit ja auch noch nicht aus.
Wir haben uns überlegt, den Datenschutz dabei genauer zu betrachten. wir haben schon einige Informationen darüber gefunden. (u.a. von https://www.datenschutz.org/bewerbung/ ) Allgemein soll ja die Weitergabe der Unterlagen streng kontrolliert werden, da ja an sich nur Personen , die mit dem Bewerbungsprozess zu tun haben, diese einsehen dürfen.

Da haben wir uns natürlich gefragt, wie Unternehmen dieses durchsetzten können.
Angenommen ein Unternehmen bekommt ganz viele Bewerbungen, müssen ja alle für den Bearbeitungszeitraum ordnungsgemäß verschlossen werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in der Realität so umgesetzt werden kann.
Gerade wenn mehrere Personaler damit zusammen arbeiten geht das doch sicherlich hin und her. Und liegt dann ja auch mal offen rum.
Wie seht ihr das ? An sich ist das ja eine Pflicht für Unternehmen, auf den Datenschutz des Bewerbers zu achten.
Sicherlich kann man das nicht so einfach beurteilen, wie das in den Unternehmen gehandhabt wird.

LinoX
Beiträge: 13
Registriert: 16. Apr 2018 - 12:51

Re: Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen

Beitrag von LinoX » 17. Apr 2018 - 12:30

Das kommt denke ich auf den Einzelfall an.
In größeren Betrieben wird mittlerweile alles online gemacht, da werden keine Bewerbungsmappen mehr hingeschickt. Wenn doch, werden die nicht zurückgeschickt, sondern meist im Anschluss vernichtet.
Alles was online passiert ist gesichert, da es perSSL Verschlüsselung an das Unternehmen weitergeleitet wird. Meist werden die Mails dann automatisch an den Personal Menschen geschickt, bzw. an eine Sammelstelle zB. Bewerbungen@Unternehmen.de. Auf diese Mail Konten haben auch nur die qualifizierten Mitarbeiter zugriff. Natürlich kannst du alles hinterfragen (ob es denn wirklich so ist).
Aber durch die Online Bewerbungen und gängige SSL Verschlüsselungen ist ein großer Schritt zur Datensicherheit getätigt worden.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Lineaa.95
Beiträge: 113
Registriert: 15. Mai 2018 - 10:19

Re: Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen

Beitrag von Lineaa.95 » 13. Jun 2018 - 10:48

:shock: ich hab noch nicht über Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen nachgedacht

kola
Beiträge: 79
Registriert: 13. Aug 2018 - 20:25

Re: Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen

Beitrag von kola » 09. Dez 2018 - 23:14

Hi ^^

Also meistens schreiben die im Unternehmen auch, dass die Unterlagen 3 Monate einbehalten werden bis die dann gelöscht sind.
Da kann man aber im Personalbüro noch einmal nachfragen.

Ich bin auch gerade in dem Flow des Bewerbungen schreiben drin und versende in der Woche echt so einige Bewerbungen - mal online und auch per Post.

Ich mag eher die klassische Variante per Post weil ich die dann auch gerne mit dem Einschreiben versende.

Hab mir auch mal die Osthessen-News angesehen und gelesen, für welche Dokumente man welches Briefformat wählt. Das hat mir auch super geholfen, habe da auch recht gute Infos gesammelt und bin gewappnet für den Postverkehr :D Aber alles generell per Post anfordern, auch deine Unterlagen. Datenschutz ist sehr wichtig, auch bei den Bewerbungen.

Antworten