Gymy vs. Sekundar

Plauderecke für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten und alle Interessierte
Gast 2.0

Gymy vs. Sekundar

Beitrag von Gast 2.0 » 06. Jan 2012 - 14:17

Hallo!
Ich hab ´ne dringende Frage! Ich bin jetzt 6. Klasse und der Schulwechsel ist ja gerade Thema :roll: . Deshalb ist es eine Frage an die Lehrer, Eltern uns. ihr könnt mir sicher besser helfen. Also:
Ich wohne in Berlin, also gibt es nur noch 2Arten von Oberschulen: **** (gesamt-, haubt-, realschule allews zusammen geschmissen) und Gymy.
Naja ich bekomm (meine Lehrerin hat gemeind ich schaff das) eine gymyempfelung. Aber ich schwanke noch zwiischen sekundar und Gymy.
Gymy Pro: KInder aus guten Familien (nichts gegen **** auch da gibts Kinder aus solchen Familien) und meine sis geht da auch hin (okay, ob das ein Pro ist weiß ich nicht genau). Kontra: Abi in 12 jahren

Sekundar PRo: 13 und 12 Jahre zum abi möglich, kann Profiel gemacht werden (Mathe(würde ich nehmen), Sprachlich, Arbeitslehre, NaWi, Deutsch,....), Ganztagsschule mit Mittagessen und so, Schulweg nicht sehr lang.
Kontra: Es gibt Schläger, also brutale Leute.

Ich rede von 2 Bestimmten schulen. die mir beide gut gefallen, d.h. werde ich die Schule die dann von euch eine Schlechtere Bewertung bekommt eventuel an 2. Stelle nehmen.

Schonmal danke

Gast

Re: Gymy vs. Sekundar

Beitrag von Gast » 11. Jan 2012 - 11:38

Also welche Entscheidung du persönlich trifft musst du schon selbst wissen.

Mach doch einfach das wo du ein besseres Gefühl dabei hast :wink:
Ich persönlich fühlte mich damals noch nicht reil genug und hab erst nach dem Realschulabschluss nen Abi gemacht und danach studiert.

Komische Leute, Lehrer, Mitschüler gibt es überall. Auch auf dem Gym verletzen sich Leute. Dort zwar eher emotional aber das kann doch noch viel mehr weh tun.
Außerdem wirst du sicher nicht zusammengeschlagen werden wenn du niemanden provozierst und erstmal den Ball flach hällst.

Ich bin jedenfalls nie verprügelt worden :D

Antworten