schwankende Brücken

Plauderecke für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten und alle Interessierte
Elli12:)

schwankende Brücken

Beitrag von Elli12:) » 21. Okt 2009 - 12:12

In Washington soll es eine fehlkonstruktion gegeben haben, ich weis nicht genau wann, bei der eine Brücke falsch gebaut wurde. Unser Physiklehrer hat uns ein Video davon gezeigt. Das sah irgendwie unecht aus aber es war echt! Die Brücke hat sich irgendwie gewellt (und sie war aus Beton!!!) und ist dann irgendwann eingestürzt. Meine Frage: warum hat sich die Brücke gewellt?
Sie ist doch aus Beton!!! Ich danke für antworten

:) eure Elli :)

el-haber-gast

Re: schwankende Brücken

Beitrag von el-haber-gast » 22. Okt 2009 - 15:47

Hi,
Auch Beton kann sich biegen, da er nicht 'zugfest' ist. das einzige, was ihn dann noch zusammenhält ist das Eisen innendrin.

Die Brücke hatte 2 wesentliche Konstruktionsfehler:
- Sie war starr (aus einem Stück)
- und hatte ein windgefährdendes Profil, das bei kleinster drehung extrem anders reagierte.
dazu kam noch ein weiteres schlechtes Verhalten - die Eigenfrequenz der Brücke war bei 4Hz.

Folge: Der Wind kam von der Seite und regte die Brücke erst leicht an, dann immer stärker und schließlich fing die Brücke bei 4Hz an zu schwingen, woraufhin sie zerbrach.

Moderne Brücken haben:
1. Bewegliche Teile, die gedämpft miteinander verbunden sind. (kein Abreißen beim Schwingen)
2. Profile, die bei Seitenwind und drehung dämpfend wirken
3. leichtere Eisenteile mit Ballast, das treibt die Eigenfrequenz nach oben und dämpft.
4. Verspannung, die eine andere Eigenfrequenz hat und die Schwingung ebenfalls bedämpft.

Eigenfrequenz ist die Schwingung eines Körpers, die er bei Anregung von sich aus fortführt.

CU
Stef

Antworten