Warum ist das Wasser blau??

Plauderecke für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten und alle Interessierte
kirstily25
Beiträge: 1
Registriert: 08. Feb 2005 - 16:44

Warum ist das Wasser blau??

Beitrag von kirstily25 » 08. Feb 2005 - 16:49

Eine meiner Schülerinnen stellte mir die Frage, warum das Wasser blau sei! Kann mir diese Frage jemand beantworten??

Übriges: eure Seite find ich klasse!! Sehr informativ und kindgerecht aufbereitet die Themen...

VG Kirstily25

Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens » 09. Feb 2005 - 9:23

Das Licht unserer Sonne besteht aus verschiedenen Farbe. Wasser, und besonders die darin gelösten Schwebteilchen absorbieren (das heißt aufnehmen) fast alle Farben. Nur das Blau wird von ihnen zurückreflektiert. Es kommt also nur noch blaues Licht bei uns an, deshalb sehen wir Wasser blau.
Wenn man tauch, stellt man fest, das mit zunehmender Tiefe erst rot, dann gelb und zum schluss grün verschwindet(weil es vom Wasser absorbiert/ aufgenommen wurde). Deshalb braucht man bei Filmaufnahmen unter Wasser auch immer eine starke Lampe. Sonst sind bei spätestens 20 - 30 metern selbst die buntesten Fische nur noch blau/grau.

das_pendel
Beiträge: 287
Registriert: 08. Sep 2004 - 15:29
Wohnort: Barcelona

Bunte Fische

Beitrag von das_pendel » 09. Feb 2005 - 17:43

Hallo,

hat sich eigentlich schonmal jemand Gedanken gemacht, warum die Fische eigentlich bunt sind. Warum soviel Farbe wenn sie sowieso in der Dunkelheit leben ???

Gruss das Pendel

Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens » 10. Feb 2005 - 13:24

Das meiste (bunte) Leben findet man bis 10 metern Wassertiefe.
Da kann man Farbe noch recht gut erkennen (rot ist schon etwas schwächer). Wenn man tiefer kommt gibt es kaum noch Farbe. In der Tiefsee sind die Fische meist völlig weiß oder durchsichtig.
In dieser Tiefe erzeugen einige Fische ihr Licht selbst durch chemische Prozesse.

Bunte Fische sind nur da wo auch noch genügend Licht ist. Dort dient die Farbe meist um Feinde abzuschrecken, Partner zu gewinnen und zu imponieren um das eigen Territorium abzustecken. In seltenen Fällen sogar zur Kommunikation.

das_pendel
Beiträge: 287
Registriert: 08. Sep 2004 - 15:29
Wohnort: Barcelona

Bunt

Beitrag von das_pendel » 10. Feb 2005 - 14:12

Ich glaube mich erinnern zu können einen Bericht gesehen zu haben, wo die definitiv tiefer als 10m waren und alles sehr bunte Exemplare angetroffen haben. Aber ich kann mich auch irren. Auf jeden Fall sind die Fische an den Riffen sehr bunt und da hast du sichelich recht - ist nicht besonders tief dort.

Können Fische eigentlich Farbsehen ??

Gruss das Pendel

Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens » 12. Feb 2005 - 8:41

Das mit tiefer als 10 meter kann gut sein. Je weniger Schwebteilchen im Wasser, desto tiefer gibt es auch noch Farben.

Ich glaube Fische haben auch Zapfen uns Stäbchen im Auge.

Für alle die mich gleich fragen:
Zapfen sind im Auge für das Farbsehen zuständig, Stäbchen sind für Hell/ Dunkel. Die Stäbchen sind viel empfindlicher, deshalb können wir im Dunkeln immr noch Schwarz/ Weiß sehen.

Meine Freundin studiert Biologie mit dem Fachgebiet Neuro- und Zellanatomie. Die hat sich sehr intensiv mit den Augen der Karpfen beschäftigt (sehr zum leidwesen der Karpfen).

robin14

wasser blau?

Beitrag von robin14 » 01. Mär 2006 - 14:36

is aber schwach wenn du das als lehrerin nich weißt...lol

Onkel Markus
Beiträge: 50
Registriert: 08. Feb 2006 - 20:17

Beitrag von Onkel Markus » 01. Mär 2006 - 17:54

Als Lehrer muß man nicht alles wissen, sondern nur wissen wo man die Sachen, die man nicht weiß erfährt.

Grobi
Beiträge: 4
Registriert: 30. Mär 2006 - 20:35

Beitrag von Grobi » 30. Mär 2006 - 20:54

Ach noch zur ergänzung die Verschiedenen Farben im Licht haben verschiedene wellenlängen deswegen auch die unterschielichen tiefen

Pi

Beitrag von Pi » 28. Apr 2006 - 11:43

Hat jemand zu diesem Thema vielleicht ne Internetseite mit Abbildungen, die dieses physikalische Phänomen veranschaulichen oder wo es Infos zu diesem Thema gibt? Ich suche Abbildungen, die das auf physikalische Weise (Wellenlänge, Reflexion, Absorption, etc.) erklären/darstellen und passende Texte dazu!

Über schnelle Hilfe würde ich mich sehr freuen! Habe schon gegoogelt, aber ich kann leider nichts hilfreiches finden :?

Danke schon einmal im Voraus!

dumdidum

Beitrag von dumdidum » 08. Mai 2006 - 22:25

Also ganz ehrlich....

IM Wasser stimmt das mit der Absorption. Das ist richtig.
Aber wenn man auf das Wasser schaut, dann stimmt das nicht. Sonst müsste ein Aquarium, leicht blau schimmern. Tut es aber nicht, es sei denn man hat das Wasser oder die Gläser gefärbt. :D

Wasser erscheint deshalb von Außen betrachtet blau, weil sich der Himmel in der Wasseroberfläche spiegelt. Und Wasser spiegelt ja bekanntlich sehr gut, wenn auch nicht detailgetreu.

Bei leicht flächenhaft bedecktem Himmel mit immer och guter Sonneneinstrahlung z.B. wechselt das Farbbild...

MfG Phil

Gast

Beitrag von Gast » 12. Jun 2006 - 9:54

Sie haben beide Recht!

Das Wasser tiefer Flächen (Ozeane/Seen) erscheint zum einen Teil blau, weil die Atmosphäre (Himmel) sich in ihnen spiegelt.

Das Blau des Himmels liegt an der besonderen Lichtbrechung in der Atmosphäre, siehe auch Abendrot, hier legt das Licht einen längeren Weg zurück, der Einfallwinkel ist schräger und das Lichtspektrum wird Rot/Orange.
Ähnlich verhällt es sich im Wasser, allerdings findet auch hier eine Lichtbrechung statt.

Das einzige vom Wasser reflektierte Licht (es ist sehr wenig) liegt im Bereich Blau/Türkis, /Chlor verstärkt diesen Effekt) wenn keine Algen oder sonstige Kleinteilchen vorhanden sind.

Das Fazit: Große und tiefe Wasserflächen reflektieren das Sonnenlicht im blauen Spektrum. Sie reflektieren aber ebenso den Himmel. So wird das Blau intensiviert.
Trotzdem würde das Wasser auch ohne blauen Himmel für unsere augen blau bzw. Türkis oder grünlich (wegen der Algen) schimmern.
(Ist bei bedektem Himmel am Meer oft zu beobachten)

Ist das Aquarium groß genug schimmert es blau.
Vor allem aber fällt das Licht der UV Licht-Lampe ja von oben auf die Wasseroberfläche. Was du also von der Seite her betrachtest sind die bereits (nur minimal) gefilterten/reflektierten Sonnenstrahlen und KÖNNEN daher nicht blau schimmern, da das blau ja bereits reflektiert würde. (Nur bei einem 10 Meter Aquarium)
Normales Zimmerlicht aus einer Glühbirne oder Hallogenlampen ist mit Sonnenlicht übrigens nicht vergleichbar. Pflanzen würden darin beispielsweise ncht überleben.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht in das Blau bringen :)
Bei Wunsch lege ich die Rechenwege der Lichtbrechung nach, habe mir das aber erstmal verkniffen!

Gruß, Isi

Gesperrt