Physik für Kids Forum

Physik für Kids Forum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017 - 11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06. Mär 2010 - 15:05 
Hallo allerseits,

Ich habe eine wichtige Frage:

IST DER KLIMAWANDEL ECHT (GESCHIEHT ER) ODER MACHEN DIE MEDIEN UND FORSCHER NUR ANGST?????????

Ich habe neulich einen Beitrag im Radio gehört, dass es Forschergibt, die sagen, dass der Klimawandel nur Angstmache ist. Sie weisen auf den harten Winter dieses Jahrs hin. Ich selbst bin unschlüssig, deshalkb diese Frage.

Vielen Dank schon mal im Voraus!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07. Mär 2010 - 16:10 
hmmm... dann ist aj alles gut


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Klimaschwankung
BeitragVerfasst: 08. Mär 2010 - 12:30 
Hi,
Klimatische Vorgänge schwanken - Im Jahresverlauf, im Verlauf der Sonnenzyklen und in geringem Maße im Verlauf der Sarozyklen.

Was aber nachweislich über längere Sicht eintritt, ist eine beobachtete Erwärmung an den echten Messtellen.
Hier werden die Mittelwerte, die Trends und die gewichteten Meßwerte der Zeitreihen miteinander verglichen.
Es ist ein deutlicher Trend festzustellen der als Warmzeit, wie im ca. 15. Jahrhundert, interpretiert werden kann.
Da aber der Übergang von vorindustriellem Trend und verändertem Trend eine Unstetigkeit darstellt, die so Klimatisch
nicht sein kann, gehen viele Klimaforscher von einem Einfluß aus, der Zivilisationsbedingt ist.

Nach Jean Ziegler kann die Erde eine bestimmte flächenbezogene Energieemission pro Einwohner verarbeiten. Leider habe ich
die Eckwerte der sich aus biologisch nutzbarer Fläche, Einwohnerzahl und Pro-Kopf Energieverbrauch nichtmehr parat.
Irgendwo bei 1000kW pro Jahr insgesamt kann noch gut gehen. Das ist verdammt wenig!!!!
Also überheizen wir die Erde und wandeln selber das Klima - mit allen Folgen.

Zunahme von Wetter-Extremen (Sturm, Schnee, Kälte und Wärme - Trockenheit und Regenschauer).

CU


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08. Mär 2010 - 17:35 
ich denke... ja :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Okt 2010 - 13:44 
Natürlich ist das echt leider :cry: :cry: :cry: mann sollte etwas dagegen tun!!! :idea: :idea: :idea: :idea: :!: :!: :!:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Okt 2010 - 14:08 
Gast hat geschrieben:
Natürlich ist das echt leider :cry: :cry: :cry: mann sollte etwas dagegen tun!!! :idea: :idea: :idea: :idea: :!: :!: :!:


Gute Idee!

Leider kann nichts mehr dagegen getan werden -
- die Veränderung hat schon zu große Dimensionen angenommen.
(Vergleich rollender Zug, der bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit
noch gebremst werden kann - der Klima-Zug fährt schon zu schnell)

Aber es kann daran gearbeitet werden, daß die Veränderung nicht noch
mehr an Geschwindigkeit gewinnt! Und das ist genau die Herausforderung,
die JETZT gelöst werden muß und zu der alle durch bewußten Umgang mit
Energie beitragen können.

Umweltfreundliche Energiegewinnung ist eine Sache - die andere ist der sparsame Umgang mit Energie.
Schaut euch doch mal die Seiten der schweizer Umweltschützer an.
Zu finden über die Google-Suche: energetischer Fußabdruck Fragebogen -> 3. Ergebnis ( www.footprint.ch ) vom WWF-CH

Hier kann sich jeder / jede von euch selber einschätzen.
Zeigt auch euren Eltern diesen Fragebogen.

cuStos


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05. Nov 2010 - 23:39 

Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37
Beiträge: 173
Klimawandel ist ein umstrittenes Thema.
Ich habe einen Vortrag auf unserer Uni gesehen, der dem menschlichen Einfluss auf den Klimawandel abstritt und den Wandel als sich für natürlich und vor allem sonnenabängig machte.
Vortrag kam vom Prof. Ewert.
Allerdings sind meines Wissens nach die meisten Klimaforscher anderer Meinung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08. Nov 2010 - 12:15 
Hi Quadrat,
es gibt seit diesem Frühjahr 2 Lager, die sich noch mehr als bisher heftig widersprechen.

Im Frühjahr dieses Jahres kam die von verschiedenen unabhängigen Verbänden herausgegebene
Studie zum Thema "Klimawandel- natürliches Phänomen oder menschenbedingt." heraus.
Aufgrund der darin dargelegten Indizien wird klar die menschliche Komponente an den
Veränderungen und vor allem die menschliche Induktion desselben aufgezeigt.

Klimawandel ist - das werden alle ernsthaft mit diesem Thema vertrauten Kreise bestätigen -
eine unzweifelhaft zivilisationsbedingte Erscheinung. Dagegen laufen aber alle Industrieverbände
im Sturm an, da sie diese Erkenntniss als Fortschrittsbremse betrachten. Das Kapital, das dabei
auf dem Spiel steht ist in der Lage, eine weit größere Erschütterung der Zivilisation auszulösen,
als der Klimawandel an sich.

Cu st os


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Nov 2010 - 20:19 

Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37
Beiträge: 173
Hallo l-haber,

habe nachrecherchiert und durchaus interessantes entdeckt:
Hier der von mir gesehene Vortrag:
http://www.uni-paderborn.de/mitteilung/52291/

Und hier kleine Ausblicke (wobei ich natürlich nicht weiß, wie objektiv auch die zweite Mitteilung ist):
http://gruene-hoexter.de/mitteilungen/2 ... andel.html
http://www.fdp-hoexter.de/Dokumente/Arc ... Ewert2.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Mai 2012 - 16:37 
Also, du weißt ja schon bestimmt, dass wir zu viel CO2 ausstoßen, oder? Und das in großer Menge ist schädlich für die Umwelt ( Treibhauseffekt ! :arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Treibhause ... ibhausgase ).
Aber das ist nicht der einzige Grund: Wir holzen immer mehr Bäume ab, obwohl unser Leben von ihnen abhängt!!! Und wir beuten die Erde auch noch aus!! Die Wälder haben wir schon vor jahrhunderten angefangen abzuholzen, nun plündern wir die Meere: Das heißt ÜBERFISCHUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!
Also ich meine, wir alle können was dagegen tun !! Die Erde muss einfach für die nächsten Generationen
erhalten bleiben: Zum Beispiel können wir manchmal Bio- Sachen kaufen: es ist gesünder und viel nachhaltiger. Und nicht so viel Papier verschwenden!!! Auch Strom sparen sollte man. Wer muss den schon bei Licht einschlafen?! Oder Fernsehen, gleichzeitig chatten und gleichzeitig telefonieren?! Und bitte, bitte, bitte fahrt sooft ihr könnt mit dem Fahrrad, man muss nicht jede Strecke mit dem Auto fahren !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Also, wer Angst hat, die Welt könnte irgendwann kaputt gehen, der sollte schnell und rasch und richtig ( :!: :!: :!: ) handeln. Ich lebe selber auch so, also nicht so viel Strom verschwenden ... und es ist gar nicht so schwer wie es sich anhört.
Danke!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22. Dez 2012 - 15:24 
Nein, der Klimawandel ist keine Angstmache. ER IST REALISTISCH. Ist dir auch aufgefallen, dass es im Moment viele Naturkatastrophen und Wetterumschwünge gibt- das kommt vom KLimawandel.
lg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Okt 2017 - 14:50 

Registriert: 16. Okt 2017 - 14:27
Beiträge: 10
Ich denke das der Klimawandel echt ist!!! Wir sehen ja tagtäglich was auf der Erde passiert.. Überschwemmungen, Erdbeben, Brände etc.. Natürlich gibt es das! Und wir sollten wirklich mal aufwachen und was dagegen tun, damit wir von unserer Erde noch lange was haben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de