Elktromagenete und Strom

ein anziehendes Thema!
Ezadin
Beiträge: 1
Registriert: 02. Mai 2009 - 11:39

Elktromagenete und Strom

Beitrag von Ezadin » 02. Mai 2009 - 11:51

Hi,
bin neu hier und hab ne Frage: In einem Elktromagenet fließt ja Strom und meine Frage lautet:
Kann man an den Spulen einen Stromschlag bekommen

Danke erstmals :lol:

Gast

Beitrag von Gast » 04. Jun 2009 - 15:18

ich denk mal nicht, weil der Draht der Spule ja isoliert sein sollte, weil es sonst ein Kurzschluss geben würde...

Geisterstat

Re: Elktromagenete und Strom

Beitrag von Geisterstat » 18. Nov 2009 - 19:50

Nein,an der Spulle bekomt man keinen Stromschlag,solang der Drat isoliert ist.Ich spreche aus erfarung. ;)

Trockner

Re: Elktromagenete und Strom

Beitrag von Trockner » 20. Nov 2009 - 14:23

hi
ja du kannst einen stromschlag bekommen :evil: aber nur wenn ken isulierungsdraht drum ist!!
achtung:in der schule sind viele isulierungsdrähte schon kaputt!!!also lieber 2-mal gucken bevor du drangehst :mrgreen:

gel-aber

Re: Elktromagenete und Strom

Beitrag von gel-aber » 21. Nov 2009 - 13:12

Hi,
gute Frage - da muß erst mal ein Stromkreis durch Deinen Körper vorliegen.
Also sind die Hinweise auf die Isolierung schon mal wichtig.
Außerdem muß die Spannung so groß sein, daß Du den Strom auch spürst.
Das ist ab ca. 20mA der Fall. Bei einem Körperwiderstand von ca. 2 000 Ohm = 2kOhm
Braucht es also eine Spannung von über 40V, damit Du überhaupt was merkst.
Ezadin hat geschrieben:Hi,
bin neu hier und hab ne Frage: In einem Elktromagenet fließt ja Strom und meine Frage lautet:
Kann man an den Spulen einen Stromschlag bekommen

Danke erstmals :lol:
Aber Du hast richtig erkannt, bei einer Spule kommt noch was anderes dazu.
Zwar wird eine Versuchsspule z.B. mit 12V Gleichstrom versorgt - Der Augenblick des Abschaltens
ist aber hier entscheidend. Das Magnetfeld der Spule bricht schnell zusammen und induziert eine Gegenspannung, die wesentlich höher sein kann als die ursprüngliche an der Spule.

Anwendung: Weidezaun!
Ein Ende einer Spule ist mit der Erde verbunden, das andere Ende geht auf eine isoliert aufgehängte Zaun-Leine. (Blanker Draht mit Nylonverstärkung).
Nun wird die Spule alle paar Sekunden kurz an eine Batterie angeschlossen.
Jeweils beim Ausschalten liegt auf der Zaun-Leine eine sehr hohe Spannung an, die unangenehm
wirkt, wenn sie durch den Körper geht.
Nachweis auch mit Glimmlampe parallel zu einer Spule, die kurz an eine niedrige Gleichspannung angeschlossen wird.

Cu
St

Mishima01
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jan 2015 - 13:36

Re: Elktromagenete und Strom

Beitrag von Mishima01 » 26. Jan 2015 - 13:40

In einem solchen Körper müssen alle 'Elementarmagnete' gleich ausgerichtet werden, damit in Summe ein gleichmäßiges (gerichtetes) Magnetfeld erzeugt werden kann.
Der Magnetismus eines Körpers kann durch Krafteinwirkung oder Wärme umgeordnet werden. Liegt dabei ein äußeres Magnetfeld vor, dann richtet sich der Körper und wird selbst zum Magneten.

Antworten