Kompass + Erdmagnetfeld

ein anziehendes Thema!
Peter L.

Kompass + Erdmagnetfeld

Beitrag von Peter L. » 19. Sep 2006 - 18:53

Hallo
Wollte fragen, wie ein Kompass funktioniert und was hat das mit dem Erdmagnetfeld zu tun hat. Wäre nett, wenn mir das jdm so schnell und ausführlich wie möglich erklären könnte.
Danke

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber » 20. Sep 2006 - 8:26

Hi,
es gibt 2 Arten von Kompassen.
Hier ist wohl diejenige Art gemeint, bei der sich gegensätzliche Pole von Magneten anziehen.
Es wird also ein kleiner Magnet verwendet, der in Nadel oder Zeigerform hergestellt ist. Die beiden Enden sind die Pole.
Wenn nun dieser 'kleine' Magnet so aufgehängt wird, daß sich der Zeiger entlang einer äußeren Magnetlinie des Erdmagnetfeldes ausrichten kann, dann zeigt er genau auf die Pole des Erdmagnetfeldes.
Zur Zeit ist das ungefähr in Neufundland (Nord-Kanada) und etwa der Antarktis in Richtung Feuerland.

Es ist wichtig, daß die Kraft des Kompassmagneten nicht zu stark ist, so daß sie von äußeren Metallgegenständen nicht oder wenig beeinglußt werden kann.

Die 2. Art von Kompassen hängt mit Trägheit eines schweren Körpers zusammen.
Hier wird eine Masse (meißt Kugel oder Halbkugel) in einer Flüssigkeit wie Wasser oder dünnes Oel eingelagert. Wichtig ist, daß dies weitgehend reibungsfrei mit der Lagerschale gehalten wird. Dreht sich nun die Lagerschale mit dem Gehäuse, dann bleibt die schwere Halbkugel im Innern in der alten Stellung stehen. Eine Markierung auf der Halbkugel zeigt die Himmelsrichtungen an.
Verbesserung dieses Mechanismus durch einen Motor in der Halbkugel, der eine Schwungmasse dreht. Hier treten zu den Trägheitskräften der Masse noch die Kreiselkräfte in Aktion und stabilisieren wesentlich stärker.

Weitere Arten gibt es auch noch, sind aber eher für Bewegungserkennung gedacht.
CU
Stefano

Antworten