magnetismus

ein anziehendes Thema!
michsand

magnetismus

Beitrag von michsand » 01. Mai 2004 - 8:41

hi,in unserer letzten physik-stunde haben wir über einen kompaß und einen magneten gesprochen. Wir wußten aber nicht welchen pol unser lehrer am daumen hatte, weil der pol, den unser lehrer in der hand hatte zog eine bestimmte seite des drahtes an. :roll: am ende war von einem aus unserer klasse die überlegung, dass vielleicht der geographische süden der magnetische norden ist und das der geographische norden der magnetische süden ist :!: stimmt dass :?: wir hattenauf dass heraus zu finden und/oder uns zu informieren :wink:

totalesmatheass
Beiträge: 106
Registriert: 08. Jan 2004 - 16:54
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von totalesmatheass » 01. Mai 2004 - 13:14

es stimmt schon ungefähr. ist nur eine winzige verschiebung. und der magnetische norden wandert jedes jahr wenige centimeter nach westen (glaub ich)

Olga

Beitrag von Olga » 05. Mai 2004 - 10:02

Der magnetische Südpol der Erde liegt nicht weit entfernt vom geografischen Nordpol. Die magnetischen Polen fallen nicht exakt mit den geographischen Polen zusammen. Sie wandern im Laufe der Zeit.

Der Zeiger des Kompass, der nach Norden zeigt, hat man (vor ein paar hundert Jahren) mit "Norden" bezeichnet. Nach dieser Bezeichnung muss am Nordpol der magnetische Südpol sein!

illuminatik

Re: magnetismus

Beitrag von illuminatik » 02. Okt 2011 - 8:16

Ich habe es so gelernt in der Schule, doch wie auch schon gesagt, sind sie nicht ganz übereinstimmend!

sashasuman
Beiträge: 1
Registriert: 11. Dez 2014 - 13:44

Re: magnetismus

Beitrag von sashasuman » 11. Dez 2014 - 13:48

Ich glaube nicht, dass es eine Möglichkeit gibt den Wirkungskreis der Magneten zu bestimmen. Was Nordpol und Südpol ist müsstest du doch heraus bekommen indem du noch einen anderen Magneten zum testen findest. Hast du keinen andern?

Antworten