Naturorscher

ein anziehendes Thema!
Skaterinbam

Naturorscher

Beitrag von Skaterinbam » 21. Jun 2006 - 12:56

hey,
ich hab mal ne frage wie heißt der naturforscher der sich zum erstenmal ernsthaft mit der bewegungsart des geldes auseinander gesetzt hat? und warum ist ein stein leichter auf zuheben im wasser als außerhalb? hängt das mit der schwerkraft des wassers zusammen oder mit dem trägheits gesetz?
bitte helft mir!!! ich brauch dringend eine antwort bitte!!!! :?

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber » 21. Jun 2006 - 13:49

Hi,
wars Sokrates - aber der war doch Philosoph - egal - Geld ist eh ein nicht physikalisches Gut, das die Wertbarkeit von Waren und Dienstleistungen in einer Gesellschaft im fluß des gegenseitigen Ausgleiches definiert.

Den Stein kannst Du im Wasser darum besser anheben, weil ein Teil seines Gewichtes durch Massenverdrängung und damit verbundenem Auftrieb kompensiert wird. (z.B. wiegt ein Sein pro dm³ ca. 3kg - im Wasser wird 1kg durch den verdrängten Liter Wasser kompensiert, so daß der selbe Stein von 1dm³ dann nur noch 2kg wiegt.)

Cu
Stefano

Antworten