unmöglich : Beständigkeit leichter Geschwindigkeit

Alles was Weltall und Sterne zu bieten haben
nakayama

unmöglich : Beständigkeit leichter Geschwindigkeit

Beitrag von nakayama »

Mir erlauben, auf english zu schreiben.

In outer space, an observer observes a star. When observer jets out gas and moves along the light path (in different uniform motions), frequency of star light changes.

However, if light speed is constant (to observer), wave length of the light path (from observer to the star) changes also (from the formula : light speed = frequency x wave length). And Number of waves changes also. Can you imagine ? Note : Wave length is reverse number of wave number.

http://www.geocities.co.jp/Technopolis/2561/eng.html

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

Hi,
this phenomena is also well known as red-shift and is used to distinguish motion within the observeable univers.

Stars, enough far away from us and with special behavior like Spica-Candles, are observed from earth during 4 Periods:

Early evening in withdraw to earth-spinning, near to morning in against-rotation and 2 times of the yearly rotation of the earth arround the sun. This reduces local measurement-errors. The masured and middled spectrical distribution is either more red or more blue due to the relative motion of the object thru the earth-Motion. The shift of color is observed relative to the prototype of starclass (Spica-Candle) and also to the H2-Lines of spectral distribution.

Cu
Stef

nakayama

Antwort

Beitrag von nakayama »

Ya!! Es ist red-shift (or blue-shift). Well known phenomena as you wrote.

However, if following both are right, what happen on the light path (from observer to the star) ?
  * Constancy of light speed (to observer) 
  * Light speed = frequency x wave length

Number of waves that exists in the light path may be changed by observer's motion (changed in an instant). Red-shift (or blue-shift) causesabove. Impossible!!

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

I suppose that ist is transposition of Photons-Energy-Levels.

CU

mol
Beiträge: 82
Registriert: 30. Aug 2007 - 13:49
Wohnort: Gau-Algesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von mol »

hier das alles mit nem übersetzter übersetzt:

nakayama:

Mir erlauben, auf englischer zu schreiben. Im Weltraum beobachtet ein Beobachter einen Stern. Wenn Beobachter Benzin hervorschießt und sich entlang dem leichten Pfad (in verschiedenen gleichförmigen Bewegungen), Frequenz von Sternlicht-Änderungen bewegt. Jedoch, wenn leichte Geschwindigkeit (dem Beobachter), Wellenlänge des leichten Pfads (vom Beobachter zum Stern) Änderungen auch unveränderlich ist (von der Formel: Zünden Sie Geschwindigkeit = Frequenz x Wellenlänge an). Und die Zahl von Wellen ändert sich auch. Können Sie sich vorstellen? Bemerken Sie: Wellenlänge ist Rückzahl der Welle-Zahl. http: // www.geocities.co.jp/Technopolis/2561/eng.html


el-haber:

Hallo das sind Phänomene auch als Rotverschiebung weithin bekannt und werden verwendet, um Bewegung innerhalb des observeable univers zu unterscheiden. Sterne, genug weit weg von uns und mit dem speziellen Verhalten wie Spica-Kerzen, werden von der Erde während 4 Perioden beobachtet: Früh an Abend darin ziehen sich zum Erddrehen, in der Nähe vom Morgen in gegen die Folge und 2mal der jährlichen Folge der Erde arround die Sonne zurück. Das reduziert lokale Maß-Fehler. Der masured und middled spectrical Vertrieb sind entweder röter oder blauer wegen der Verhältnisbewegung des Gegenstands durch die Erdbewegung. Die Verschiebung der Farbe wird hinsichtlich des Prototyps von starclass (Spica-Kerze) und auch zu den H2-Linien des geisterhaften Vertriebs beobachtet. Cu Stef

nakayama:

Ya!! Es ist Rotverschiebung (oder blaue Verschiebung). Weithin bekannte Phänomene, wie Sie schrieben. Jedoch, wenn im Anschluss an beide richtig sind, was stößt auf den leichten Pfad (vom Beobachter zum Stern)? & *12288; & *12288; * Beständigkeit der leichten Geschwindigkeit (dem Beobachter) & *12288; & *12288; & *12288; * eilt Licht = Frequenz x Wellenlänge-Zahl von Wellen, die im leichten Pfad besteht, kann durch die Bewegung des Beobachters (geändert in einem Moment) geändert werden. Rotverschiebung (oder blaue Verschiebung) causesabove. Unmöglich!!

el-haber:
Ich nehme an, dass ist Umstellung von Foton-Energieniveaus ist. CU
mfg

Code: Alles auswählen

M        M    OOOO    L
M M    M M   O    O   L
M  M  M  M   O    O   L
M   MM   M    OOOO    LLLLLL

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

Auch mit weniger Englischkenntnissen sollte ein leichter Pfad als nichts anstößiges identifiziert werden, sondern einen Lichtstraht kennzeichnen.
Auch das Ausstoßen von Benzin ist nichts anderes als ein Rückstoß über eine Düse.
Die leichte Geschwindigkeit und Wellenlänge bezeichnen hier ebenfalls die Welleneigenschaft von Licht.

CU

nakayama

Zwei leichter Pfad und leichte Geschwindigkeit

Beitrag von nakayama »

Mir erlauben, auf english zu schreiben.

Parallel Light Paths and Light Speed

Two light paths are coming from a star. These are parallel (and close to). One is coming to observer A (moving on the light path at high speed), one is coming to observer B (moving on the light path at low speed). Wave length/wave number of two lights may be equal, and light speed may not be equal (then frequency is not equal. Note : light speed = frequency x wave length).

Antworten