Solarsizilium

Alles, was wir euch aktuell zu sagen haben.
Gast

Solarsizilium

Beitrag von Gast » 06. Okt 2005 - 16:37

Kann einer mir bitte erklären was ein SOLARSIZILIUM ist :( .

Vielen Dank.

Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens » 07. Okt 2005 - 12:41

Hi,
den Begriff habe ich nirgends gefunden.
Ein Bestandteil von Solarzellen ist Silizium.
Den Aufbau einer Solarzelle findest du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Solarzelle

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber » 07. Okt 2005 - 14:27

Hi,
das ist ein Pseudofachbegriff, der für das etwas unreinere und polykristalline Silizium verwendet wird, das bei der Fertigung von Solarzellen eingesetzt wird.
Es muß auch SILIZIUM heißen und nicht Sizilium. (Von den Länderelementen gibt es nur Americum und Polonium, und wenn man so will auch Germanium, das ebenfalls ein Halbleiter ist.) Es gibt zwar auch
in Sizilien eine Halbleiterfabrik in Catania, das hat aber nichts mit dem Element zu tun.

Übliches Halbleiter-Silizium ist hochrein und monokristallin (Wie ein Bergkristall 'durchsichtig und ebenmäßig', wobei durchsichtig sich auf eine bestimmte Wellenlänge von irgendwo um die 750nm bezieht).
Aus diesem Werkstoff werden die feinen Strukturen für elektronische Bauteile im 1/500 bis 1/20.000 mm-Bereich (um und nm) eingeätzt und aufgedampft.

Für Solarzellen wäre dieser Werkstoff durch seine Reinheit und den Aufwand der Einkristall-Produktion viel zu teuer. Daher wird das aus Quarzglas-Pulver reduzierte Silizium nur grob gereinigt und dann sofort mit Bor dotiert (P).
wenn dieser Stoff dann in Scheiben gesägt wird, kann die typische mehrfache Kristallstruktur betrachtet werden.
Auf diese Scheiben wird dann mittels Aufdampfen und Einbrennen eine Aluminium-Gitterstruktur aufgebracht, die den N-Übergang (Elektronensperre) und Ableitung (-Pol) darstellt.
Somit wird in wenigen Arbeitsschritten eine Solarzelle gefertigt. Im Vergleich dazu braucht es mehrere 100 Schritte um einen einfachen Integrierten Schaltkreis für einen Radio zu fertigen.
CU
Stefano

Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens » 07. Okt 2005 - 19:33

Ah! Dann ist dieses "Solarsilizium" der Grund für die schönen kristallinen Muster in Solarzellen?

Gast

Mein Fehler

Beitrag von Gast » 08. Okt 2005 - 22:41

Ooops mein Fehler natürlich heißt es Solarsilizium :oops:

Antworten