An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Alles, was wir euch aktuell zu sagen haben.
Gast

An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Beitrag von Gast » 16. Sep 2008 - 12:13

Hallo,
Ich habe mal eine allgemeine Frage an die Lehrer!
Warum wird den Kindern in der Schule mancher Unterrichtsstoff
so umständlich beigebracht?

Ich bin Dipl. Ing. und kenne mich sehr gut in Mathematik, Physik und Chemie aus. Aber was meine 12 jährige Tochter teilweise auf dem Gymnasium beigrbracht bekommt und vor allem wie sie es beigebracht bekommt finde ich haarstreubend.

Bsp. noch aus Klasse 6 Mathematik, Dreisatz und Prozentrechnung im Grunde beides die gleiche Rechenweise. Wird aber völlig unterschiedlich und total umständlich beigebracht. Worauf sie in Prozentrechnung eine 5 bekam. Habe Ihr den die Prozentrechnung mit Hilfe des Dreisatzes erklärt und sie hat es sofort verstanden!

Bei Physik und Chemie fällt mir vor allem auf, dass viele Falsche sachen erzählt oder erklärt werden. Natürlich sind hier manche Zusammenhänge sehr schwierig, aber was einmal falsch gelehrt wurde braucht sehr lange um es zu korregieren. Meine Tochter mußte in Physik Eltern und/oder bekannte nach Energie fragen, was sie darüber wissen. Ich habe Ihr unteranderem den Grundsatz der Energieerhaltung erklärt, war für sie zwar schwer zu verstehen ab sie hats begriffen. Sie natürlich mutig in der Klasse das erzählt, was kein anderer Wußte, darauf meinte ihr Lehrer, das wäre falsch. Meinte er auch noch zu mir als ich mit im telefonierte. Da frage ich mich doch, warum unterrichtet der Physik, wenn nichtmals die einfachsten Gründregeln bekannt sind?

Positiv finde ich allerdings, dass Sie in Physik viele anschaulicher Versuche macht, was mir in meiner Schulzeit immer fehlte.

Und bin ich mal auf Antworten gespannt, warum das so ist?

mol
Beiträge: 82
Registriert: 30. Aug 2007 - 13:49
Wohnort: Gau-Algesheim
Kontaktdaten:

Re: An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Beitrag von mol » 13. Aug 2009 - 21:28

Ich kenne das Problem um gekehrt:
Gast hat geschrieben:Positiv finde ich allerdings, dass Sie in Physik viele anschaulicher Versuche macht, was mir in meiner Schulzeit immer fehlte.
Genau das kann ich nicht leiden, wenn eine Schulstunde damit verschwendet wird um uns (bald 10.Klasse aber in den Sommerferien) einfache Dinge zu erklären. Die Experimente werden oft schlecht beschrieben und funktionieren nicht immer. Wenn der/die Lehrer die einmal am Pult vorführen würde es reichen. warum müssen alle 15/30/20 Schüler (hab alle Situationen schon erlebt) einen Versuch machen.

Ich habe Plankostenrechnung auch nicht kapiert (ich hasse es Formeln zu merken), ich habe es bevorzugt mit Logik an die Sache zu gehn. Stures eintippen ist nichts für mich.
mfg

Code: Alles auswählen

M        M    OOOO    L
M M    M M   O    O   L
M  M  M  M   O    O   L
M   MM   M    OOOO    LLLLLL

Louisa
Beiträge: 10
Registriert: 11. Nov 2009 - 18:24

Re: An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Beitrag von Louisa » 11. Nov 2009 - 18:40

mol hat geschrieben:Ich kenne das Problem um gekehrt:
Gast hat geschrieben:Positiv finde ich allerdings, dass Sie in Physik viele anschaulicher Versuche macht, was mir in meiner Schulzeit immer fehlte.
Genau das kann ich nicht leiden, wenn eine Schulstunde damit verschwendet wird um uns (bald 10.Klasse aber in den Sommerferien) einfache Dinge zu erklären. Die Experimente werden oft schlecht beschrieben und funktionieren nicht immer. Wenn der/die Lehrer die einmal am Pult vorführen würde es reichen. warum müssen alle 15/30/20 Schüler (hab alle Situationen schon erlebt) einen Versuch machen.

Ich habe Plankostenrechnung auch nicht kapiert (ich hasse es Formeln zu merken), ich habe es bevorzugt mit Logik an die Sache zu gehn. Stures eintippen ist nichts für mich.
Du bist voll OK,und total schlau :D :mrgreen:

Gast

Re: An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Beitrag von Gast » 24. Sep 2010 - 17:20

Louisa hat geschrieben:
mol hat geschrieben:Ich kenne das Problem um gekehrt:
Gast hat geschrieben:Positiv finde ich allerdings, dass Sie in Physik viele anschaulicher Versuche macht, was mir in meiner Schulzeit immer fehlte.
Genau das kann ich nicht leiden, wenn eine Schulstunde damit verschwendet wird um uns (bald 10.Klasse aber in den Sommerferien) einfache Dinge zu erklären. Die Experimente werden oft schlecht beschrieben und funktionieren nicht immer. Wenn der/die Lehrer die einmal am Pult vorführen würde es reichen. warum müssen alle 15/30/20 Schüler (hab alle Situationen schon erlebt) einen Versuch machen.

Ich habe Plankostenrechnung auch nicht kapiert (ich hasse es Formeln zu merken), ich habe es bevorzugt mit Logik an die Sache zu gehn. Stures eintippen ist nichts für mich.
Du bist voll OK,und total schlau :D :mrgreen:

"louisa" hallo was findest du daran schlau

Gast

Re: An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Beitrag von Gast » 24. Sep 2010 - 17:23

mol hat geschrieben:Ich kenne das Problem um gekehrt:
Gast hat geschrieben:Positiv finde ich allerdings, dass Sie in Physik viele anschaulicher Versuche macht, was mir in meiner Schulzeit immer fehlte.
Genau das kann ich nicht leiden, wenn eine Schulstunde damit verschwendet wird um uns (bald 10.Klasse aber in den Sommerferien) einfache Dinge zu erklären. Die Experimente werden oft schlecht beschrieben und funktionieren nicht immer. Wenn der/die Lehrer die einmal am Pult vorführen würde es reichen. warum müssen alle 15/30/20 Schüler (hab alle Situationen schon erlebt) einen Versuch machen.

Ich habe Plankostenrechnung auch nicht kapiert (ich hasse es Formeln zu merken), ich habe es bevorzugt mit Logik an die Sache zu gehn. Stures eintippen ist nichts für mich.


ich kenn das auch in mathe bin ich zwar nicht schlecht aber auch nur weil ich fast jeden tag lernen muss
ich grid im unterricht halt nichts mit weil die mich alle anquatschen weil ich so belibt bin

Lachs
Beiträge: 7
Registriert: 04. Apr 2012 - 21:10
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: An die Lehrer, warum teilweise so umständlich?

Beitrag von Lachs » 05. Apr 2012 - 10:06

Gast hat geschrieben:Positiv finde ich allerdings, dass Sie in Physik viele anschaulicher Versuche macht, was mir in meiner Schulzeit immer fehlte.
Ja, das ist moderne Pädagogik :mrgreen: Aber ich würde es mir bei mir im Unterricht auch wünschen, dass die Ergebnisse der Versuche etwas vertiefter behandelt wären.
Is' jetz' auch egal... Bild

Antworten