Schulwald pädagogisch wertvoll nutzen?

Keine Ahnung wo eure Frage hinpasst? Stellt sie hier, im schlimmsten Fall verschieben wir sie an die richtige Stelle.
rallybelly
Beiträge: 19
Registriert: 11. Okt 2017 - 9:44

Schulwald pädagogisch wertvoll nutzen?

Beitrag von rallybelly » 13. Mär 2018 - 12:01

Hallo, liebe Leute!

Bei uns im Ort hat die Schule das Nachbargrundstück gepachtet, nachdem dort jahrelang alles verwahrlost ist. Es handelt sich um rund einen Hektar Gestrüpp und Bäume und ich würde die Gelegenheit gern nutzen, mit den Schülern das Ökosystem zu entdecken. Denn in wenigen Wochen wird das vermutlich großflächig gerodet um bebaubar zu sein. Deshalb wäre ich froh, wenn mir Kollegen einige Unterlagen zu Spielen, Entdeckungs- und Beobachtungaufgaben geben könnten.

Danke!

Rooibos
Beiträge: 15
Registriert: 24. Jan 2018 - 13:30

Re: Schulwald pädagogisch wertvoll nutzen?

Beitrag von Rooibos » 13. Mär 2018 - 14:02

Hey,

tolle Idee. Aber was plant eure Schule denn mit dem Grund?
Da muss die Gemeinde doch etliche Weichen gestellt haben, oder? Nichtsdestotrotz eine gute Möglichkeit für euch. Mit der Primarstufe kann man tolle Spiele veranstalten und auch die Sekundarstufe hat mit wissenschaftlichen Arbeitsaufträgen viel Vergnügen. Jedoch muss das Areal abgesichert werden, damit nichts passiert. Also erst kontrollieren und später dann genug Aufpasser abstellen. Material habe ich selbst dazu nur wenig, aber hier einen Ratgeberartikel: https://www.lehrerbuero.de/schwerpunkte ... guidebooks
Es geht um entdeckendes Lernen und die Möglichkeiten, dieses zu ermöglichen.

Ich wünsche euch viel Spaß!

JohannaBauer
Beiträge: 161
Registriert: 16. Okt 2017 - 14:27

Re: Schulwald pädagogisch wertvoll nutzen?

Beitrag von JohannaBauer » 05. Apr 2018 - 9:25

Bei unserer Grundschule hatten wir einen kleinen "Gemüsegarten" . Das hatten 1-2 Lehrer betreut . Wir durften dort etwas anpflanzen. Und halt beobachten wie sich das entwickelt.

Antworten