Springreiten..!?

Keine Ahnung wo eure Frage hinpasst? Stellt sie hier, im schlimmsten Fall verschieben wir sie an die richtige Stelle.
MiezeMonster
Beiträge: 1
Registriert: 11. Nov 2007 - 10:35
Kontaktdaten:

Springreiten..!?

Beitrag von MiezeMonster » 11. Nov 2007 - 10:56

hallo leute :)
ich muss für die schule ein projekt über das springreiten machen, halt welche energien(höhenenergie, kinetische energie etc..) gebraucht wird...
ich hab ein wenig gegoogelt und leider nichst gefunden...
könnt ihr mir ein wenig weiter helfen?


lg, miezemonster

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber » 12. Nov 2007 - 11:30

Hi,
ein Pferd soll über eine Hürde von 2 m und einer Breite von 1m springen.

erforderliche Lageenergie Epot= m * g * h
Mit m = Masse des Pferdes mit Sattel, Gamaschen und Reiter
h= höhe der Hürde und Sicherheitsabstand (mindest also 2m)
g= Erdbeschleunigung

Dazu muß das Pferd mit einer bestimmten mindesten Geschwindigkeit losspringen.
Ekin = 1/2 * m * v²
mit v = Geschwindigkeit in meter / Sekunde

Gleichsetzten Ekin = Epot folgt:

m* g*h = 1/2 * m * v² |/m*2
v² = 2 * g * h

v = Wurzel ( 2 * g * h)

v ist die minimale Geschwindigkeit! Die maximale Geschwindigkeit hängt von der Physiognomie des Pferdes ab, die bestimmt, welchen Schwung die Muskeln und Beine des Tieres abfangen können.
CU
Stefano

Gast

Re: Springreiten..!?

Beitrag von Gast » 30. Sep 2009 - 18:55

Hallo
Ich brauch dringend hilfe zu diesem Thema
Ich soll nähmlich ein referat in physik über springreiten halten und habe keine ahnung wie ich das angehen soll. Ich hab auch schon gegoogelt aber nichts gefunden.
Also fals mir irgentjemand weiterhelfen kann dann bitte bitte meldet euch!!!!

faarisuman
Beiträge: 1
Registriert: 31. Dez 2014 - 12:34

Re: Springreiten..!?

Beitrag von faarisuman » 31. Dez 2014 - 12:39

Die Solarstation wird auch als Photogenerator oder Photovoltaikanlage bezeichnet.
Hier werden durch Licht Ladungstrennungen in einem Halbleiter-Übergang herbeigeführt. Durch den Übergang (PN) können sich die getrennten Ladungen nichtmehr direkt ausgleichen und (müssen) können über die äußeren Anschlüsse als Strom geleitet werden.

Antworten