Physik Versuch: Kalt wird zu warm und warm zu kalt?

...handelt zum Beispiel von Temperatur und Energie.
Gast778

Physik Versuch: Kalt wird zu warm und warm zu kalt?

Beitrag von Gast778 » 16. Sep 2013 - 14:21

Hallo!

Ich habe gestern etwas ausprobiert, nämlich:
Zuerst benötigt man zwei Tassen und ein etwas größeres Gefäß. Man füllt eine Tasse mit warmen und die andere Tasse mit kalten Wasser. Anschließend gibt man jeweils einen Finger für 2-3 Minuten in eine Tasse und danach schüttet man die beiden Flüssigkeiten zusammen in das große Gefäß. Wenn man jetzt die beiden Finger in das, jetzt gemischte, Wasser reinhält, dann fühlt sich

der Finger, der zuerst in der Tasse mit dem warmen Wasser war, kalt an und
der Finger, der zuerst in der Tasse mit dem kalten Wasser war, warm an.

Warum ist das so? Kann mir bitte jemand helfen? :-)

Gast

Re: Physik Versuch: Kalt wird zu warm und warm zu kalt?

Beitrag von Gast » 24. Nov 2013 - 11:59

Das liegt daran, dass unser Körper nur relative Temperaturen spüren kann, d.h. ob es kälter oder wärmer geworden ist.
Ein Beispiel: Kommst du von der warmen Wohnung in den kühlen Keller kommt es dir dort sehr kalt vor, warst du vorher aber an einem noch kälteren Ort (z.B im Winter draußen), wirkt der Keller warm.

Ich hoffe das hilft dir weiter

Antworten