Seite 1 von 1

Wärmedämmung der Thermoskanne

Verfasst: 25. Mai 2006 - 15:02
von Lisa
Halli hallo!!!

Ich bräuchte gaaaaanz dringend ne antwort! Ich muss in physik ein referat über die wärmedämmung der thermoskanne halten, gerade ich physik-genie... :roll:
Aaaaalso... kann mir jemand erklären, wie diese wärmedämmung funktioniert??
Wäre natürlich toll wenn ich so schnell wie möglich eine antwort kriegen könnte, ich brauch das referat nämlich dienstag, spätestens donnerstag...

Schon mal danke! :D

Lisa

Verfasst: 26. Mai 2006 - 7:42
von el-haber
HI,
die Thermoskanne wurde hier schon ein paar mal erläutert.
Einfach Suche benutzen.

Wirkt 3 fach:
1. Isolation durch Doppelwand und schlecht leitendem Glas
2. Konvektionssperre durch Vakuum (Wärmebewegung und dadurch Transport über bewegte Luft, die hier fehlt)
3. Isolation durch reflexion (Abstrahlungssperre)
(Glaskolben-Kanne) bei der (voll)Metall-Kanne ist der Punkt 1. etwas schlechter ausgeprägt, wird aber von den Punkten 2 und 3 überwogen.

Re: Wärmedämmung der Thermoskanne

Verfasst: 27. Okt 2014 - 15:38
von Gast
Lisa hat geschrieben:Halli hallo!!!

Ich bräuchte gaaaaanz dringend ne antwort! Ich muss in physik ein referat über die wärmedämmung der thermoskanne halten, gerade ich physik-genie... :roll:
Aaaaalso... kann mir jemand erklären, wie diese wärmedämmung funktioniert??
Wäre natürlich toll wenn ich so schnell wie möglich eine antwort kriegen könnte, ich brauch das referat nämlich dienstag, spätestens donnerstag...

Schon mal danke! :D

Lisa
Es gibt eine doppelte wand und dazwischen ist ein vakuum und da im vakuum keine teilchen vorhanden sind kann die wärme nicht aus (außer beim stoppel)

Re: Wärmedämmung der Thermoskanne

Verfasst: 25. Feb 2017 - 17:11
von Nils455
Ich bin erst viel später auf die Seite gekommen, aber es ist ja nicht schön, wenn man keine Antwort findet. Für alle die noch auf diese Seite kommen. Hier http://www.die-thermoskanne.de/#tab-con-11 wird der Aufbau ganz genau erklärt.

Re: Wärmedämmung der Thermoskanne

Verfasst: 29. Nov 2017 - 19:31
von Diddy
Dazu möchte ich noch ergänzen das zur Isolierung des Gehäuses im Inneren ein doppelwandiges Glas- oder Edelstahlgefäß dient. Um die Wärmedämmung zusätzlich zu verstärken, besitzt dieses einen evakuierten Zwischenraum. Außerdem ist das Innengefäß meist mit einem wärme reflektierendem Material wie z.B. Silber beschichtet. Diese Konstruktion verlangsamt den Temperaturausgleich, der in der Regel entweder durch Konvektion, Wärmeleitung oder Wärmestrahlung verursacht wird. Nachdem sich ein Korken zum Verschluss der Thermoskanne, wie es früher verwendet wurde, als störend erwies, entschied man sich später für den heute meist verwendeten, deutlich praktischeren Kunststoff-Schraubverschluss.
Bild

Grüße
Diddy

Re: Wärmedämmung der Thermoskanne

Verfasst: 24. Jul 2018 - 9:44
von Lineaa.95
Das klappt mit Kälte genauso, oder ? Dass die genauso wenig entweichen kann ?