Physik für Kids Forum

Physik für Kids Forum
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017 - 4:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kartoffelbatterie
BeitragVerfasst: 23. Nov 2007 - 17:32 
Auf eure Seite bin ich gestoßen, als ich eine brauchbare Anleitung zum Bau einer Kartoffelbatterie suchte.
Die Beschreibung war so gut, der Versuchsaufbau so klar, dass die Schüler meiner dritten Klasse neun von elf Batterien - sie haben immer zu zweit eine Batterie aufgebaut - auf Anhieb zum Funktionieren brachten.
Die "gerichteten LEDs", die wir verwendet haben, leuchteten auch bei Tageslicht deutlich.
Allerdings haben wir das "längere Beinchen" der LED mit dem Centstück verbunden. Mein Sohn, der E-Technik studiert, hat mich darauf hingewiesen.
Am nächsten Morgen leuchteten die meisten LEDs immer noch. Meine Schüler waren fasziniert.
Vielen Dank auch für die gut verständliche Erklärung, die jetzt, neben dem Versuchsaufbau, in den Sachunterrichtsheften klebt!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: falsche pole
BeitragVerfasst: 11. Jan 2008 - 13:50 
hallo leute!
nachdem ich tagelang versucht hatte, die kartoffelbatterie mit eurer wirklich genauen anleitung zum laufen zu bringen( und dabei fast verzweifelt bin), bin ich endlich draufgekommen, dass in eurer beschreibung die pole vertauscht waren. :? heute habe ich gesehen, dass ihr die grafik schon ausgebessert habt. wenn ihr den text (pkt.7) auch noch korrigiert, ist´s ganz super!! :D

kann mir noch jemand erklären, was ein "gerichtetes LED" ist?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jan 2008 - 12:26 

Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Beiträge: 699
Wohnort: Bergamo
HI,
LED ist die Abkürzung für Light Emitting Diode.
Das weist schon mal in die Richtung, was für eine Art Bauteil eine LED ist - eine Diode.
Dioden lassen den Strom nur in eine Richtung fließen. Systembedingt muß auch eine Mindestspannung vorhanden sein. Bei roten LED's ist dies 1,6V. Bei grünen bis 2,1V und bei blauen und weißen 3,6V.

Die LED hat am Gehäuse eine Abflachung. An dieser Stelle kommt ein kurzer Draht heraus, der an den Minuspol der Batterie angeschlossen werden muß (Kathode). Der andere, längere Draht geht an den Pluspol der Batterie (Anode).

Anders als bei einer Glühlampe ist bei einer LED also die Richtung des Stromflußes wichtig. Darum ist die Bezeichnung dieses Bauteils als 'gerichtet' oder 'STROM-Richtungsabhängig'.

Wird eine echte Batterie verwendet, dann braucht die LED einen Vorwiderstand, der den Strom begrenzt. (z.B. 220Ohm an 3V oder 1k an 12V)

CU
Stef


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffelbatterie
BeitragVerfasst: 19. Jan 2014 - 20:12 
ich bin am Verzweifeln !!!
Ich bin Kindergartenpädagogin und wollte die Kartoffelbatterie meinen Kids im OKTOBER !!!!! zeigen
Na klar dass ich meinen Mann bat, das Ding mal zu Hause aufzubauen
hat nicht funktioniert
somit war das Projekt für ihn gestorben und vorerst vergessen
Ich organisierte eine Kupferblechfolie bei fa Winkler
Krokoklemmen
Led Dioden
heute haben wir es nochmals versucht
wieder nix
gibts ja net dass wir zu ungeschickt dazu sind!
Also !
bitte!
wie groß muß die Kartoffel sein (Mindestgröße)
wie groß die Kupferblechplatten
wie groß die Zinkscheiben
Schaschlikspieß aus Holz oder Blech ???
Bitte um rasche antwort! Brauche die Versuchsanordnung spätestens Dienstag Abend für Mittwoch !!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffelbatterie
BeitragVerfasst: 20. Jan 2014 - 19:23 

Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37
Beiträge: 173
auch wenn ich von derartigen Versuchen wenig halte und es eine Weile her ist, dass ich selbst etwas vergleichbares gemacht (allerdings ohne Lebensmittel)
Versuchsanordnungen scheint es im Netz zu genüge zu geben. Eine davon ist auf der Website hier
Damit sollte die Frage nach der Größe der Kupferplatten geklärt sein.
Und so soll es wohl am Ende aussehen:
http://schulen.ed-server.com/contentbil ... erie01.jpg
http://schulen.ed-server.com/contentbil ... erie02.jpg
Es wäre wohl auch nicht verkehrt zu wissen, was bei euch schiefging. Dazu irgendwie eine skizze oder foto wären schon nicht verkehrt.
Es kann auch ganz einfach daran gelegen haben, dass der Strom zu schwach war, um die LED (Leuchtdiode) zum leuchten zu bringen, bzw. es einfach kaum sichtbar war. Die Ströme dürften wohl ziemlich klein sein. Oder sie war falsch gedreht (da es eine Diode ist).
Eine andere Versuchsanleitung befindet sich hier
Hoffe, dass es hilfreich war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffelbatterie
BeitragVerfasst: 22. Jan 2015 - 11:11 

Registriert: 01. Dez 2014 - 9:30
Beiträge: 9
Hi,

ich finde es super interessant mit was man alles eine Batterie bauen kann.

Zitronen, Tomaten, Pflaumen, Bananen, Kiwis, Zwiebeln... die Möglichkeiten
sind echt grenzenlos.
In diesem netten Blog-Beitrag haben sie ein paar Gemüse und Obstsorten
mal durchgestestet:
http://www.geekparents.de/2012/08/karto ... terie.html

Viele Grüße
dome


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de