Raumzeit

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Raumzeit

Re: Raumzeit

von Leni » 18. Apr 2018 - 12:20

Aber wie soll man das denn verlangsamen?

Re: Raumzeit

von zunixaani » 02. Mär 2015 - 13:50

Horoskope richten sich doch nach Sternenbildern und Mondverläufen, also ist der Zusammenhang von Astronomie und Astrologie dennoch gegeben. Ich muss diese Projektarbeit machen. Ist halt so.

von Steel44 » 28. Jul 2008 - 20:12

Aber sie könnte langsamer laufen, oder??

von Gast » 05. Jul 2008 - 16:47

Hallo.
Will ich mir kurz mal Mühe geben dir zu helfen.
Der Sachverhallt, das schwarze Löcher eine Singularität aufweisen - also eine unendlich hohe Dichte im Mittelpunkt haben müssten - besagt eigentlich erstmal nur, dass die Theorien mit denen wir ein schwarzes Loch beschreiben wollen, wohl falsch sind.
Eine "Energieexplosion" gilt in der Regel beim Aufstellen von Theorien immer als eine falsche These.
Und das hätten wir hier, da unendlich hohe Dichte auch heißt, dass wir eine unendlich hohe Masse hätten und das wiederum dass wir unendlich viel Energie hätten.
Laut der Stringtheorie zB wird das ganze minimal auf einen String reduziert und somit eine Singularität vermieden.
Du musst für deine Frage also wohl noch etwas warten.
Aber ja, ich denke Raum und Zeit sind soweit unzertrennlich.
Bei sehr hoher Gravitation kann durchaus die Zeit zum Stillstand kommen (aber jedoch nie rückwärts laufen!)
erstmal grüße,
Densch

Raumzeit

von abakus » 30. Mai 2008 - 20:56

Hallo :wink:

Ich hab mich in letzter Zeit ein Wenig über eben jenes Thema belesen, und möchte nun unbedingt einige Fragen dazu loswerden.

Laut Albert Einstein existiert also eine Verbindung aus Raum und Zeit; die Raumzeit.
Wenn diese beiden Dinge zusammen hängen, ist es logisch, dass durch die Veränderung des Einen das Andere beeinflusst wird. Verändert man also den Raum, verändert sich auch die Zeit. Für mich ergaben sich im Prinzip zwei Möglichkeiten für eine solche Veränderung: Eine Veränderung der Größe des Raumes und der der in ihm wirkenden Kräfte.
Nach einem ca. 10-minütigen Besuch bei Wikipedia :roll: haben sich als logische Schlussfolgerung meiner "These" zwei Dinge herausgestellt: Zeitreisen (Größenveränderung des Raumes) und die Verlangsamung der Zeit bei zunehmender Gravitation und umgekehrt (Im Raum wirkende Kräfte)

Nun auf den Sachverhalt auf den ich eigentlich hinauswollte....
Ich hab desweiteren erfahren das Schwarze Löcher Gebilde mit einer unendlich großen Dichte, und, daraus resultierend, auch einer unendlich großen Gravitation sind.
Aufgrund des oben genannten Zusammenhangs zwischen Zeit und Gravitation würde dies ja rein theoretisch bedeuten, das in einem Schwarzen Loch keine Zeit existiert. Wenn aber dort keine Zeit existiert, kann dort auch ein Raum existieren? Mit anderen Worten, ist die Verbindung von Raum und Zeit untrennbar?

Ich wäre über eine Antowrt auf meine Frage und eventuelle Hinweise auf falsche Denkweisen sehr erfreut.

MfG abakus

Nach oben